• Steigerung der Kundenzufriedenheit und Effizienz mit SAP Sales Cloud

Herausforderungen für gicom

Gicom ist führend im Verhandlungs- und Konditionenmanagement und wurde 2018 zum „Top Innovator“ ausgezeichnet.
Um komplexe Konditionsverhandlungen zwischen Handel, Großhandel, Verbundgruppen/Kooperationen und Industrie effizient und umfassend durchführen zu können, bedarf es einem einheitlichen System. Mit der Einführung eines CRM (Customer Relationship Management) Systems sollte eine Standardisierung und Automatisierung von Vertriebsprozessen mit dem Ziel der Umsatzsteigerung sowie Steigerung der Kundenzufriedenheit für die gicom GmbH erstellt werden. Das CRM System soll dabei als führendes Tool für eine einheitliche Interaktion mit dem Kunden sowie den Austausch kundenrelevanter Informationen für Mitarbeiter und Manager innerhalb gicom dienen.


Lösung und Umsetzung

Im ersten Schritt wurden anhand von Workshops die Anforderungen und Ausgangssituation von gicom erfasst und anhand von zwischengelagerten Umsetzungsphasen schrittweise implementiert. So konnte die SAP Sales Cloud exakt an die Wünsche angepasst und eingeführt werden. Nach nur fünf Monaten war das SAP System bei gicom eingerichtet und unterstützt seitdem bei der effizienten Durchführung der Konditionsverhandlungen. 


Fachliche Schwerpunkte der Projektumsetzung auf Basis SAP Sales Cloud:

  • Abbildung der Sales-Prozesse/ Vertriebsaktivitäten (inkl. Leads, Opportunities, Accounts)
  • Abbildung der Organisationsstruktur
  • Unterstützung bei der Datenmigration
  • Durchführung von Workshops zum Kampagnenmanagement und zur Einweisung der Key User/ Fach-Administratoren

Unterstützungs- und Beratungsleistungen:

  • Consulting
  • Konzeption
  • Konfiguration
  • Migration

Kundennutzen

Finanzen

  • Konsolidierung und Übersicht aller Sales-Aktivitäten innerhalb einer Sales-Pipeline zur Steigerung von Cross- und Up-Selling sowie Add-On Dienstleistungen
  • Steigerung der Kosten- und Personaleffizienz durch Auflösen von firmeninternen Medienbrüchen sowie individueller/redundanter Kundendatenhaltung

Zeit

  • Beschleunigung von Kundeninteraktionen über die SAP Sales Cloud
  • Höhere Effizienz bei der Qualifizierung von Verkaufschancen, u.a. durch die Integration in die gewohnte Office 365-Umgebung

Technisch

  • Etablierung einer symmetrischen Informationslage im Bereich Sales (v.a. für Verkaufschancen und Abschlüsse)
  • Direkte Verfügbarkeit der E-Mail-Historie unabhängig vom tatsächlichen Empfänger

Organisatorisch

  • Steigerung der Transparenz im Bereich der CRM Aktivitäten
  • Strukturierung und Standardisierung des Sales-Prozesses
  • Zentralisierung der Kundenstammdaten und –historie

Ihr Ansprechpartner