• Zentral und
    medienneutral verwalten

Product information management

Produktdaten zentral für alle Kanäle bereitstellen

Zentralisieren Sie die Verwaltung Ihrer Bild- und Produktdaten. Speichern und verwalten Sie alle vermarktungsorientierten Produktinformationen jederzeit, aktuell und in jeder Sprache in einem zentralen und medienneutralen System. Damit verringern Sie den Anpassungsaufwand durch konsistente Daten in verschiedenen Verkaufs- und Ausgabekanälen. Zudem können Sie sämtliche Produktinformationen medienübergreifend nutzen, z.B. in Onlineshops, in mobilen Apps oder in Katalogen.


Einheitliche Kommunikation zum Kunden

Als Sammel-, Veredelungs- und Ausleitungsplattform Ihrer produktbezogenen Daten bietet ein Produktinformationsmanagement System (PIM) die Möglichkeit Informationen und Daten zentral zu speichern und zu verarbeiten. Dabei bildet es die Schnittstelle zwischen Produktion, Marketing und Vertrieb.

Bereits bestehende Systeme, wie ERP, Master Data Management und CRM können an ein PIM angebunden und ihre Daten integriert werden. Die unternehmensweit geltenden Stammdaten, Regeln und Vorschriften für die Erstellung von Produkten können dabei weiterhin verwendet werden. Zusätzlich können Stammdaten durch Anreicherung von Assets wie Texte, Medien und Metadaten veredelt werden.

Produkte werden verknüpft, Informationen vererbt und die Erstellung von Medien wird vereinfacht (z.B. Katalogerstellung, technische Datenblätter). Durch eine medienneutrale Speicherung der Daten kann die Ausleitung in verschiedene Kanäle ermöglicht werden, darunter Web, Online-Shops, Print und Marktplätze.


HERAUSFORDERUNGEN

Durch die Digitalisierung müssen Informationen dem Kunden schneller zur Verfügung stehen. Die Time-To-Market bei Produktneueinführungen muss verkürzt werden.

Unterschiedlichste Ausleitungskanäle sollen mit Produktinformationen versorgt werden, von Print über den Webshop bis zu unterschiedlichen Marktplätzen und an allen diesen Orten sollen konsistente Informationen zur Verfügung stehen. Dabei geht es nicht nur um die Stammdaten, die meistens über ein ERP angebunden werden, sondern auch um die Marketingtexte, Bilder, Bedienungsanleitungen etc., die in den unterschiedlichen Abteilungen bearbeitet werden.

VORTEILE

  • Datenhaltung für vermarktungsorientierte Produktinformation

  • Medienübergreifende Nutzung von Daten (z.B. für Online Shop, Print, Katalogsystem, Mobile App, etc.)

  • Optimierung von Geschäftsprozessen durch zentrales Management von Produktdaten

  • Cross-Channel Publishing

  • Umfangreiche Rechte- und Rollenverwaltung

  • Einheitliche Kommunikation von Produktinformationen

  • Optimierung der Produktvermarktung

  • Produktdatenkonsolidierung und -harmonisierung in komplexen Produktsortimenten

  • Verkürzung der "Time-to-Market" durch Steigerung der Datenqualität sowie Vertriebsoptimierung durch Ausbau internationaler Geschäftsmodelle und Verkaufskanäle

  • Implementierung von Schnittstellen zur Lieferantenanbindung

  • Herstellerunabhängige Beratung

  • Hilfestellung & Transparenz bei Produkt- und Lizenzauswahl

  • Passgenaue Lösungsbausteine für eBusiness (z.B. Konfigurator, eCommerce)

  • Integration von bestehenden Systemen

  • Whitepaper

    Wann lohnt sich die Einführung eines PIM-Systems?

    Salesforce B2B Commerce Cloud und PIM

    Was erwarten Ihre Geschäftskunden und wie können Sie diese Erwartungen mit einem E-Commerce System erfüllen? Wann sollten Sie ein zusätzliches PIM einführen, auf was müssen Sie achten und welche Vorteile ergeben sich daraus?

    Hier geht's zur PDF